Nachtschwärmer

Veröffentlicht am 18. September 2002.
Sitze wieder mal vor meinem Computer, surfe im Internet...in diesem Bericht eines Tramper-Paares auf Hochzeitsreise(!) bin ich auf folgende Zeile gestossen:
I have been to opera performance before, but until the Strasbourg opera visit, I had never had a chance to ride on a turning stage or see a functioning iron curtain. I thought it was only an expression used by politicians in the cold war, and here I saw it really exists! We were allowed to pull it up and down. We felt like world superpowers!

Wir haben die Visas noch nicht, also haben wir heute nach einem Weg gesucht, nach Stockholm zur Botschaft zu kommen. Gestern wollte ich ja noch trampen, aber dann konnten wir aufgrund Neto's Geburtstag die Angolaner in der Botschaft nicht erreichen. Mir wurde das langsam zu heiss, schliesslich will ich ja meine Familie auch empfangen, wenn sie denn Freitag oder Samstag mit Kind und Kegel eintrudeln. Zug war zu teuer (2044 DKK hin und zurück!) also wird Martin morgen in aller Frühe lostrampen. Ich hoffe ja, dass er Freitag wieder da ist, aber zur Not darf es auch bis spätestens Sonntag dauern.

Alles Liebe, Alles Gute. Gute Nacht.