05.09.2023: Dialogforum Verkehrswende im Kulturpalast

Veröffentlicht am 5. September 2023.

Am 5. September 2023 hatte ich die einzigartige Gelegenheit, im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Aktivisten der Gruppe „Verkehrswende Dresden“ zu vertreten und unsere Vision für eine nachhaltige Mobilität und eine klimafreundlichere Stadt vorstellen.

Die geladenen Gäste waren Alexander Czeh vom Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Frank Fiedler vom Stadtplanungsamt Dresden, Jutta Wieding vom BUND, Gunter Thiele, Mitbegründer der IG Automobil in Dresden, sowie Rico Wittwer, Professor an der Technischen Universität Dresden. Jeder brachte wertvolle Perspektiven und Ideen ein, wie die Verkehrswende in Dresden gestaltet werden kann.

Die Diskussion fand im Wissenschaftsforum COSMO im Kulturpalast statt. Auf dem Podium herrschte eine erfreuliche Einigkeit darüber, dass Veränderungen im Bereich der Mobilität und Verkehrsinfrastruktur dringend notwendig sind, um den ökologischen Herausforderungen unserer Zeit gerecht zu werden. Das hat mich sehr überrascht, denn Herr Thiele war geladen, um die Perspektive für das Privatauto einzubringen. Er hat jedoch auch deutlich gemacht, dass mehr Menschen in Straßenbahnen und auf Fahrrädern auch bedeutet, dass es weniger Autos und damit weniger Stau an Ampeln gibt. Mehr Verkehrsmittel zur Auswahl haben ist ein Gewinne für alle.

Die Diskussion konzentrierte sich auf die Potenziale von Verkehrsflächen und wie sie umgestaltet werden können, um nachhaltige Mobilitätslösungen zu fördern. Hemmnisse für eine Verkehrswende wurden erörtert, aber vor allem wurden die Potenziale für neue Ideen und kreative Lösungsansätze hervorgehoben.

Eine erfreuliche Nachricht für diejenigen, die sich für die Verkehrswende in Dresden einsetzen, war die Tatsache, dass es auf dem Podium große Einigkeit gab. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass eine Umstellung von der autozentrierten Stadt zu einer nachhaltigen Mobilitätskultur und -infrastruktur dringend erforderlich ist, um die ökologischen Herausforderungen zu bewältigen.

Die Herbstreihe des IÖR-Forum widmet sich dem Themenfeld Netto-Null – Flächenkonkurrenzen in Stadt, Region und Landschaft.

Besonders habe ich mich gefreut, dass meine Oma da war.

Veranstaltungsflyer. „Verkehrswende Dresden - Verkehrsflächen neu denken“: Podiumsdiskussion am 5. September, 18:30 im COSMO (im Kulturpalast), Eintritt frei

Titel für die Node-Detailseite
Kateogie: Podiumsdiskussionen

Ich sammle hier, wenn ich auf Podien sprechen durfte.

Social Media